Home
Nach oben

1992 Bordlied - Malta-Tunis
"Mit ‘nem Schiff unterwegs"


Malta, Tunis war der Ruf dem ich folgte,
gehört’ schon bald zur Crew, die Hermann wollte.
dann in Brindisi da wartet schon die SLOCUM,
Hanno und Hermann schau’n sich nach ‘ner neuen Crew um.

Nun gehts los, wir hör’n alle auf zu lachen,
sonst wird Hermann uns die Beine schon lang machen.
Er ist Chef und läßt uns das täglich spüren,
nicht mal die Suppe dürfen wir an Bord umrühren.

Ch.: Mit dem Schiff unterwegs auf den Meeren,
ist das zweitgrößte Glück hier auf Erden.
Sonne und Wind den ganzen Tag das macht uns müde,
und abends donnern wir uns einen in die Rübe.

50 Stunden war’n wir schon auf dem Wasser
plötzlich frischt der Wind auf, von’d’r Richtung paßt er.
40 kn, der Sturm pfeift uns um die Ohren,
und wir dachten, wir sein allesamt verloren.

Die Wellen schob’n in Syrakus uns in den Hafen
und wir konnten endlich wieder mal ruhig schlafen.
Am nächsten Tag zeigt sich Syrakus vom Besten:
alte Stadt, bunter Markt, Fische in Kästen.

Unter Segel und Maschine gings nach Malta,
bei der Ankunft war es nicht besonders kalt da.
Auch die Queen wollte uns sogleich begrüßen,
doch ein paar Diebe ließen uns die Show dann büßen.

Der nächste Schlag war für uns nur noch Routine
Lampedusa haut uns auch nicht aus der Schiene.
Starker Wind vor der Küste konnt nicht schrecken
brauchten nicht mal unser’n Skipper deshalb zu wecken.

Vor Al Shris suchten wir vier schwarze Tonnen,
Rolf hing im Top, die and’ren waren noch beim Sonnen.
Selbst der Navi konnt’ die Durchfahrt nicht verhindern,
denn die Leistung uns’rer Crew war nicht zu mindern.

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: sc@schmidt-chaos-tours.de 
Stand: 28. Juni 2015                                                     Copyright © 2001 Schmidt Chaos Tours